Dienstag, 30. Januar 2018

Hummingbirds -Werbung

 Wieder durfte ich Probesticken, diesmal die wundervolle Stickserie "Hummingbirds" von BienvenidoColorido, digitalisiert von Nette von regenbogenbuntes.
 Dafür habe ich unserem Sonnenschein ein Kleidchen genäht.
 Das Schnittmuster ist von Burda. Wer die genaue Bezeichnung haben möchte, einfach Piep sagen, dann suche ich es raus ;)
 Genäht ist es aus Jeans mit Cord. Unten blitzt noch ein ein Streifen Tüll heraus. Allerdings ist es unserem Zwerg noch etwas zu groß, soll ja schließlich im Sommer passen ;)
Sind diese kleinen Speckfüßchen nicht entzückend?
 Neben hübschen Ornamenten gibt es auch die Kolibris - entweder als Vollstickdatei oder als Fransenapplikation. Passend dazu gibt es übrigens eine ganze Stoffkollektion.
 Die Linien auf dem Kleid sind übrigens mit Bauschgarn und der Coverstitch genäht :) Das ist mal wirklich eine tolle Anwendung der Maschine!
 Hier erkennt man besser wie schön die Naht der Cover aussieht.
 Toll, oder? Da ist der 3-fach Geradestich nichts dagegen :)

Die Datei gibts hier zu kaufen: Klick!

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!
Verlinkt bei: HoTDienstagsdinge

Dienstag, 23. Januar 2018

Willst Du einen Schneemann bauen?

 Hallo Ihr Lieben :) 
Wie seht Ihr das so... Ist mit Weihnachten der Winter vorbei? Fliegt an Knut nicht nur der Baum sondern auch die Deko raus und macht schon Platz für den Frühling und das Osterfest?
 Ich hoffe nicht, denn der Winter kommt bestimmt erst noch :) Und die unter uns, die gerne Schnee zum Schneemann bauen hätten, aber leider ohne auskommen müssen, können sich nun immerhin ein paar der süßen kleinen Gesellen für die private Schneelandschaft auf der Fensterbank sticken.
Sind sie nicht niedlich? Wahlweise mit oder ohne Rübennase :)

Die schnell gestickte ITH-Datei gibt's bei Regenbogenbuntes.

Auch wenn ich wirklich mit viel Freude für Nette Probe sticke & nicht von ihr dafür bezahlt werde, muss ich leider dennoch erwähnen, dass es sich bei dem Post um Werbung handelt ;)

Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim sticken! 









Verlinkt bei: HoTDienstagsdinge

Dienstag, 9. Januar 2018

Und das wurd aus dem Stoff...

...der 29. KSW:
 Ist das nicht der Wahnsinn? Schon 29. mal wurden gut abgelagerte Stoffe in kleine Stücke geschnippelt und an kreative Köpfe geschickt, die ihnen neues Leben einhauchen sollten. Acht mal hatte ich nun inzwischen das Vergnügen mitmachen zu dürfen :) Diesmal kam der hübsche Stoff mit den Blümchen drauf von Juliespunkt.
 Mir hat er von Anfang an gut gefallen und mir war sofort klar, dass ich daraus eine Tasche für meine Häkelnadeln nähen werde.
 So eine wollte ich schon die ganze Zeit haben, aber es war eben nie Zeit dafür. Da kam die "Verpflichtung" der KSW gerade richtig...
 Ich liebe sie jetzt schon, auch wenn die Ecken nicht so toll geworden sind... Es gibt gute Gründe wieso Schrägband eigentlich schräg geschnitten wird. Nur verbraucht das so viel Stoff, dass ich es einfach nicht übers Herz bringe und lieber faltige Ecken akzeptiere ;) Wie macht Ihr das, wenn Ihr ein passendes Schrägband braucht?

Ich wünsche Euch eine schöne Woche! Schaut mal bei Katharina, der Erfinderin der KSW, vorbei, dort kann man alle bisherigen Stöffchen & die Ergebnisse bewundern. 

Dienstag, 2. Januar 2018

Regenbogenquilt Update & Teaser KSW

Guten Morgen :) Ich wünsche Euch allen ein schönes neues Jahr mit jeder Menge Glück, Gesundheit, Zufriedenheit, Herzlichkeit, Liebe und allem, was Ihr Euch sonst so wünscht! 

 Letztes Jahr (urgs, ist das wirklich schon so lange her?) startete bei Bernina auf dem Blog ein Mystery Quilt Sew Along. Ich war sofort Feuer und Flamme. Jeden Monat eine Border zu nähen, das sollte ja eigentlich möglich sein... Nun ja. So einfach, wie ich mir das vorgestellt habe, war es natürlich nicht. Immerhin wurde im Mai unsere Tochter geboren & von da an war nicht mehr ans Nähen zu denken...Die nächsten Monate lag der Quilt auf Eis. 

Kurz vor Ende des Sew Alongs packte mich der Ergeiz, ich wollte unbedingt rechtzeitig fertig werden. Zum einen, da ich gerne an der Verlosung teilnehmen wollte, zum anderen, da ich wusste, ohne Druck dauert es noch ewig. Also fing ich nach unserem Urlaub Mitte September wieder an. Da hatte ich noch ungefär 4 Wochen und war erst mit der Border mit den Kreisen fertig... Zeit hatte ich noch immer nicht. Aber wie besessen schnippelte und nähte ich nachts. Oft erst ab 23 Uhr bis morgens um zwei. Immer dann, wenn die Kinder beide schliefen und auch nur so lange, bis das Tochterkind wieder gestillt werden wollte. Und so schaffte ich zwei weitere Ränder in ungefär zwei Wochen. Die "Flying Geese" brauchten ewig und zwei Tage... Vor allem weil ich keine der Farben doppelt haben wollte und somit kein Trick, wie man schneller schneiden & nähen kann, funktionierte. Ich war permanent übermüdet, super gestresst und am Ende meiner Kräfte. 

Und dann ging der schwarze Stoff zu Ende. Zum Glück waren wir in der Woche mit Freunden in Frankfurt verabredet & so fuhren wir kurz vor Ladenschluss noch bei der Quiltmanufaktur vorbei. Andrea Kollath, die Besitzerin des Ladens und eine der kreativen Köpfe hinter dem QAL, sagte das, was mich auf den Boden zurück brachte: "es soll doch auch Spaß machen". (Dank Dir dafür!) Und ja, der Spaß war tatsächlich irgendwo zwischen dem Stress verloren gegangen... Also verwarf ich meine Pläne die Nähmaschine mit zum Besuch bei meinen Eltern mitzunehmen, hatte ein schönes Wochenende mit meiner Familie und machte meinen Frieden mit der Deadline. Seitdem arbeite ich immer wieder an dem Quilt. Er wächst langsam, aber immerhin.
Und hier ist er. Soweit bin ich bisher. Er wird richtig kunterbunt :) Leider sind die Bilder nicht sonderlich gut, da sie bei künstlichem Licht entstanden sind. Die nächsten werden sicher besser ;)
Als Cornerstones der Herringbone-Border habe ich diese niedlichen Windmühlen gewählt und bin tatsächlich ganz verschossen in sie. Dadurch, dass sie dreidimensional sind, verlangen sie allerdings meiner Maschine einiges ab. So muss sie sich am Schluss durch 10 Lagen Stoff kämpfen! Aber es lohnt sich.

Das Gute ist, dass ich nun die letzte Border gestalten kann wie ich möchte. Vorher -als Teilnehmer am Wettbewerb- war ich an die Vorlagen des QAL gebunden. Aber der Drunkards Path, der als nächstes auf dem Plan steht, gefällt mir nicht so recht. Vielleicht hat ja eine von Euch eine Idee, mit welchem Muster ich weiter machen kann?!

 
Und nun folgen direkt zwei weitere Deadlines. Einmal vom Weihnachtsbingo von Maika, Frau mama,  Anja, Ingrid und Anja, das heute zu Ende geht und dann von der 29. KSW bei Juliespunkt, die nächste Woche zu Ende geht. Da wird es wirklich mal Zeit für einen Teaser, oder?

Aber erstmal zum Weihnachtsbingo: da der Quilt für meinen Mann ist, passt er zu dem Feld "Was schenk ich nur... dem Mann". Und somit habe ich kurz vor knapp doch noch eine Reihe zusammen und kann immerhin einmal "Bingo!" rufen. 

Ihr Lieben, ich danke Euch für diese schöne Aktion. Es hat mir viel Spaß gemacht und dafür gesorgt, dass ich auf trotz Weihnachtsstress und Ferien einiges gebloggt habe. 

Bei der KSW gibt es diesmal zwei Stoffe. Ich habe zu meiner großen Freude den mit den Blümchen bekommen. Und so werde ich ihn kombinieren (ja, werde! Denn bisher steht nur die Idee, genäht ist noch kein Zentimeter!):

Und  nun habe ich wirklich genug geschrieben, oder? Ich wünsche Euch eine schöne erste Woche im Jahr 2018!