Dienstag, 25. Oktober 2016

Luftikus

 Heute zeige ich Euch mein Ergebnis vom letzten Probenähen bei LunaJu. Was bedeutet, dass dieser Post Werbung enthält!
 Luftikus ist ein Kuschelkissen, nicht nur für kleine Kinder.
 Es kann in zwei unterschiedlichen Breiten genäht werden, ich habe mich für die breite Version entschieden.
 Der Korb dient auch gleichzeitig als Tasche, in die man einen kleinen Passagier setzen (oder ein Geschenk drin verstecken) kann. Ich hab meinen aus einer Maschenprobe von diesem Pulli gemacht. Da sich der Rand stark eindrehte, musste ich ihn noch mit einem Stich oben befestigen, normalerweise ist die Tasche ganz offen.
Die Rückseite ist aus kuscheligem Sternenfleece. Eigentlich wollte ich gerne vorne um den Ballon noch eine Paspel nähen und das ganze Kissen mit einem Streifen Stoff dreidimensional machen (so wie bei Leo, der Lokomotive), aber leider kam ich erst am letzten Tag des Probenähens dazu, den Schnitt zu testen und durch meinen kranken Matschkopf war ich auch nicht zu besonderen Denkleistungen fähig ;) Deswegen wurde es eben doch "nur" ein zweidimensionales Kissen. Das nächste dann ;)

Falls Ihr nun auch Lust bekommen habt, ein Ballonkissen zu nähen, bei LunaJu gibt es das schöne Schnittmuster zu kaufen und natürlich noch viele weitere Beispiele zu bewundern :)

Ich wünsch Euch einen schönen Dienstag!
Verlinkt bei: HoT, Dienstagsdinge

Freitag, 21. Oktober 2016

Es wird mal wieder Zeit...

für einen FreuTag :)
 Diese Woche brachte der Briefträger ein Überraschungspäckchen vorbei. Verpackt in rot-weißem Pünktchenpapier ahnte ich schon von außen, wem ich dieses Geschenk zu verdanken habe :) 

Die allerliebste Julia von Julibuntes sendete mir auf diesem Wege viele Genesungswünsche und allerlei Hilfsmittel, damit es etwas schneller bergauf geht :)
 Alle Sachen waren ganz liebevoll verpackt (und brachten mich zum Schmunzeln^^ - leider kam ich erst auf die Idee davon ein Bild zu machen, als ich den Sticker schon eingerissen hatte)
 und passen wirklich ausgezeichnet zu meinem momentanen (seit drei Wochen anhaltendem) Siechtum. Das Malbuch ist natürlich für den Zwerg, er war aber eh der Meinung, dass alles für ihn ist ("Meins! Meins! Meins!")
 Das Schönste an diesem tollen Paket ist aber eindeutig der apfelige MugRug (die Rückseite ist aus ganz tollem Apfelstoff, könnt Ihr *hier* genau sehen), der einem nicht nur direkt gute Laune schenkt, sondern sicherlich auch jede Menge Vitamin C ;)

Liebe Julia, Du hast mir mit Deinem Paket wirklich eine riesen Freude bereitet. Inzwischen hab ich auch den Tee probiert: Köstlich! Ich Danke Dir von Herzen für diese schöne Überraschung. Fühl Dich noch mal ganz lieb gedrückt!

 Außerdem freue ich mich sehr, dass ich endlich mein Herbstkissen fertig genäht habe. Gestickt war es schon lange, nur ich fühlte mich nicht fit genug um mich an die Maschine zu setzten und es zu vollenden.
 Für Halloween gibt es eine Kürbisseite
 und für den restlichen Herbst diesen knuffigen Fuchs (der noch einen Faden im Augenwinkel hängen hat, wie ich grade sehe...).

Eigentlich wollte ich noch ein Bild vom Paspelband machen, das ich aus Schnipseln in herbstlichen Farben zusammengestückelt habe. Aber irgendwie sehen die Bilder doof aus, deswegen lass ich es ;)

Die Stickdateien sind von Urban Threads (Kürbisse) und von Embroidery Library (Fuchs).

Ich wünsch Euch einen schönen Freutag und ein sonniges Wochenende!
Liebe Grüße
Verlinkt bei: Freutag

Dienstag, 18. Oktober 2016

Kleine Geschenke

Heute zeig ich Euch zwei kleine Geschenke, die ich in den letzten Wochen genäht und verschenkt habe.
 Einmal an einen kleinen Fußballfan eine Mütze (SM: Freebook Wende-Beanie von Hamburger Liebe) und eine Halssocke (SM: Freebook von Olilu)
und einen Schal aus der tollen Eigenproduktion von Stoffwelten an einen Londonfan (SM: Freebook Wickelschal mit Knopf von Leni pepunkt)

Das wars schon wieder von mir. Schaut mal bei Lunaju vorbei, dort gibt es ein schönes neues eBook von Ihr (auch zu gewinnen!). Mein Beispiel zum Probenähen zeig ich Euch die Tage mal ;)

Liebe Grüße

Dienstag, 4. Oktober 2016

Kapuzenjacke für meinen Schatz


 Mein Mann bekam von mir zu seinem Geburtstag Ende Juli eine Kapuzenjacke, die er sich selbst zusammenstellen durfte.
 Bis sie fertig war, dauerte es etwas länger, da dieses Projekt mich wirklich ganz schön forderte. Erst war sie viel zu weit und zu lang, dann auf einmal zu kurz *wah!*. Danach sah alles gut aus, aber als ich den Reißverschluss einnähte, war ein deutlicher Versatz von ca. 1 cm an der Tasche und dem Bund zu sehen... Also wieder alles auftrennen und neu machen...
 Irgendwann hat sie dann endlich gepasst. Damit die Länge stimmte, wurde das Bündchen besonders breit.
 Ganz kompliziert fand ich den Reißverschluss. Leider hab ich es nicht geschafft ihn perfekt wellenfrei einzunähen, aber bei den gekauften Jacken sieht es genauso aus. Da kann ich also mit leben ;)
 Der blaue Sweatshirt-Stoff ist vom örtlichen Stoffdealer,
 der graue Sternensweat mit Plüsch-Innenseite ist von Stoffwelten. 

Und, fällt Euch was auf? Genau, die Bändel kommen INNEN aus der Kapuze! Irgendwie hab ich das verbaselt, da ich mich so freute, dass das blaue Leder so gut dazu passte. Und das musste natürlich auf die graue Seite. Klar, oder? Aber mein Schatz behauptet, dass er das gut findet, weil die Bänder dann beim Laufen nicht so rumschwingen ;) 

Die offene Kante vom Reißverschluss habe ich mit einem Einfassband verdeckt...
Bestickt wurde die Jacke mit dem "Party Bird" von Urban Threads.
 
Und das mit coolem nachtleuchtendem Garn :)
Genauso wie die Zombis, die auf den Oberarmen ihr Unwesen treiben. 

Insgesamt hat mir das Nähen viel Spaß gemacht aber auch den letzten Nerv geraubt. Für die nächste Jacke bin ich aber nun vorbereitet ;)

Ach ja, das Schnittmuster ist übrigens das "Männershirt" von AnniNanni. Hab nur vorne den Schnitt geteilt und eine Nahtzugabe eingefügt, da mein Mann lieber eine Jacke haben wollte. 

Danke fürs Model stehen, Süßer <3

Ich wünsch Euch eine schöne kurze Arbeitswoche mit hoffentlich mehr Sonnenschein!
 Verlinkt bei: HoT & Dienstagsdingen