Dienstag, 19. Juli 2016

Korkmäppchen


Beim Finale der letzten KSW sah ich bei Brigitte Bilder von einem Stiftmäppchen mit Innenfutter. So Mäppchen hatte ich schon von langer Zeit mal gesehen & fand sie hübsch, wusste aber nicht, wie man sie näht. Zum Glück gab es in dem KSW-Beitrag auch einen Link zum Freebook (klick).
 Mir gefällt die ungewöhnliche Form sehr gut. Das Mäppchen ist auch schnell genäht und gar nicht kompliziert. Für eine Freundin zum Geburtstag habe ich es allerdings etwas schlanker gemacht, als es das Schnittmuster vorgibt.
 Außen mein momentanes Lieblingsschätzchen: Korkstoff, gefüttert mit dem zauberhaften Patchworkstoff "Fusions" von Robert Kaufman.
 Eigentlich ist innen eine offene Naht zu sehen. Da ich das aber nicht mag, habe ich sie einfach mit einem Band verkleidet ;)
 Den Grund für das Mäppchen seht Ihr übrigens hier. Den tollen & handgefertigten Stift habe ich auf Da*anda entdeckt. Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr auch auf dem dazugehörigen Blog "handemadepen"ein bisschen stöbern.
 Klar, dass so ein schöner Stift eine entsprechende Hülle braucht, oder? Und ich finde, er macht sich super darin!
Dazu gab es noch einen kitschigen Kuchen. Irgendwie war der ganz anders geplant & schlussendlich war ich entsetzt, wie altbacken er aussieht. Aber egal, immerhin ist es nur Essen ;)

Boah... ist Euch auch so heiß? Eigentlich sollte ich jetzt ins Bett, ist ja schon spät genug, aber ich hab das Gefühl, dass ich gekocht werde... 

Ich wünsche Euch genug Schatten und kühle Getränke für die nächsten heißen Tage!

 Verlinkt bei HoT & Dienstagsdingen

Dienstag, 12. Juli 2016

Regenbogentäschchen & 18.KSW-Finale

 Heute zeig ich Euch eine kleine Tasche, die ich für Sandra genäht habe (für das KSW-Finale nach ganz unten scrollen!). Ich kenne Sandra aus meiner Supertesterzeit, sie war eine der 20 Verrückten, die sich auf den Nähmaschinen-Testmarathon des nähParks einließen . 

Als am 1. Juni die Regenmassen die kleinen Ortschaften in Niederbayern überraschten, stand Sandras Ponyhof (ein kleiner Stoff- und Wollladen) ebenfalls unter Wasser. Sandra teilte damals ein Video und mehrere Bilder bei FB. Was man da sah, ging wirklich unter die Haut. Ihr Traum war zerstört, es sah aus, als wäre der Ponyhof verloren. 

Sandra hat zum Glück nicht aufgegeben und so hat der Ponyhof inzwischen immerhin online wieder die Türen geöffnet. Falls Ihr also grade eigentlich keinen Stoff kaufen wollt, dort könnt Ihr trotzdem ohne schlechtem Gewissen shoppen. Ist ja schließlich Katastrophenhilfe... Ihr spendet quasi was^^.

Von uns Supertestern bekam sie am Sonntag (am Tag der offenen Tür im nähPark) eine Kiste voll mit Kleinigkeiten, die sie auf Märkten verkaufen kann (wenn sie möchte^^), da natürlich auch viele selbstgenähten Stücke zerstört wurden. Auf diese Weise hoffen wir, ihr ein bisschen unter die Arme greifen zu können.
 Von mir bekam sie eine Regenbogentasche, bestickt mit einem Einhorn(pony^^).
Ich habe die Tasche frei Schnauze genäht, so gibt es wenigstens keine Probleme mit Verkauflizenzen des verwendeten Schnittes etc.
 Von innen ist die Tasche mit einem Sternenstoff gefüttert. Musste einfach sein, bei Sandras Blogname (Kuschelsterndal - erst wollte ich Kuschelfleece mit Sternen drauf nehmen, aber das wäre dann doch zuviel des Guten gewesen^^).

Liebe Sandra, ich wünsche Dir ganz viel Erfolg, Spaß und Glück beim Wiederaufbau Deines Stoff(t)räumchens. Ich hoffe sehr, dass sich unsere Spenden verkaufen lassen (auch wenn meine Tasche vielleicht ein bisschen kitschig ist...) und Du somit noch ein paar Euros mehr in Deinen Laden investieren kannst.  Fühl Dich mal virtuell fest gedrückt!


Und nun zum Finale der 18. Kreativen StoffverWertung, erfunden von Appelkatha und diesmal ausgerichtet von Piepselwerkstatt

Diesmal wurde ein fester (Polster?-)Stoff verschickt, der mir eigentlich ganz gut gefiel. Mir war auch direkt klar, was daraus werden sollte... Eine Tablethalterung fürs Auto... Jetzt stellen sich sicherlich bei einigen Mamis die Nackenhaare auf, aber ich schreib es trotzdem: 

Im Juni fuhren wir für eine Woche an die Ostsee. D.h. 7-8 Stunden Fahrt pro Richtung. Und das mit einem 21 Monate altem Kind, welches sich nach kürzester Zeit im Auto einfach nur langweilt und keine Lust mehr hat still zu sitzen... Uns war klar, dass die Fahrt der Horror werden würde, wenn wir ihn nicht irgendwie beschäftigt bekommen... Also schmissen wir die ganzen tollen Erziehungstipps über Bord, luden ein paar Kinderfilme auf das Tablet, packten dieses in die neue perfekte (höhö) Hülle und hängten diese an die Kopfstütze. Tada! Die Fahrt war sooo entspannt! Unser Zwerg schlief, schaute aus dem Fenster, spielte, las... und wenn er dazu keine Lust mehr hatte, machten wir das Tablet an und er schaute Pettersson & Findus :) 

Die Hülle ist dabei auf den allerletzten Drücker entstanden. Kurz bevor wir los wollten, fummelte ich noch daran rum (hatte aber auch erst am Morgen angefangen). Ohne Schnittmuster, einfach irgendwie. Einen Designpreis bekommt sie sicherlich nicht, man könnte auch tatsächlich das eine oder andere verbessern (z.B. nicht erst nachträglich das Gummi einziehen, nachdem man gemerkt hat, dass das Tablet sonst raus fällt), aber egal: es hat gehalten! 

Die im Teaser zu sehende Pappe ist übrigens die Rückwand der Tasche ;)
Was sonst so aus dem Stöffchen entstanden ist könnt Ihr bei Mari und Katha sehen!

Das wars von mir! Ich wünsch Euch einen schönen Dienstag!

Verlinkt bei: HoT, Dienstagsdinge


Montag, 4. Juli 2016

5-Minuten Collage: blau

 Tada! 
Ich hab es geschafft! Pünktlich zum ersten Montag im Monat meine 5-Minuten Collage. Diesmal zum Thema blau :)
 Genau wie rot war die Farbe wieder sehr schnell zusammen gesammelt und hätte noch stark erweitert werden können :)

Mehr Collagen findet Ihr bei der Schöpferin dieser Aktion, bei Simone!


Seid lieb gegrüßt und startet gut in die neue Woche!