Samstag, 30. Januar 2016

Ohne Worte

Letzte Woche kündigte ich an, Euch mein momentan größtes und schönstes Projekt vorzustellen. Warum ich nicht zum bloggen komme und immer müde bin... 

Am Montag schrieb ich einen fröhlichen und optimistischen Post, der Dienstag eigentlich erscheinen sollte. Aber dann zeigte sich, dass das Schicksal manchmal ein mieser Verräter ist.

In Sekunden wird ein freudiges Ereignis zu einem Albtraum. Es bleibt nur eine kleine Hoffnung, ein Strohhalm, an dem man sich klammert. Bis auch diese dann zerstört und zur Leere wird. 

Ich habe lange drüber nachgedacht, ob ich hier etwas dazu sage. Hätte ich meine Klappe vorher nicht so weit aufgerissen, würde ich es nicht tun. Aber so fände ich es Euch gegenüber unfair. Wir waren uns so sicher. Es sah alles so gut aus. Die "gefährliche" Zeit war vorbei. Es hieß, zu 99% geht nun nichts mehr schief. Aber irgendjemand ist eben immer genau dieses eine Prozent. Und diesmal hat es uns erwischt. 

Wir haben unseren zweiten Sohn verloren. Er kam am Dienstag auf die Welt. Ein kleines nacktes Küken, so klein und dennoch schon ein richtiger Mensch. 

Der Schock sitzt tief, es fühlt sich alles so unwirklich an. Als wäre es jemand anderes, dem das passiert ist. Wir brauchen wohl noch eine ganze Weile, bis wir es wirklich verstanden und verarbeitet haben. Zum Glück haben wir schon einen gesunden & fröhlichen Sohn. Er ist uns ein großer Trost und eine gute Ablenkung. 

Ich wünsche Euch dennoch ein schönes und fröhliches Wochenende!

Dienstag, 19. Januar 2016

Fenja

Hallo Ihr Lieben! 

Oh man, ich vernachlässige diesen Blog grade stäflichst, was? Aber glaubt mir, es hat seine Gründe. Zwar bin ich nicht irre produktiv, aber dennoch mit vielen Projekten beschäftigt... Von dem wichtigsten, größten und schönsten erzähle ich Euch hoffentlich nächste Woche :) 

Heute zeig ich Euch Fenja, die Fledermaus, die ich letzten November für meine Schwester genäht habe. 
 Das eBook zu diesem niedlichen Flattermäuschen ist von Monstabella (der Link führt zu einer fb-Seite!) und kann käuflich bei daw*nda erworben werden.
 Ich hab das Schnittmuster aufs Doppelte vergrößert (einfach beim Drucker 200% einstellen^^), damit es ein richtiges Kuscheltier für "große Kinder" wird. So misst Fenja ca. 40 cm von Kopf bis Fuß.
Genäht ist sie aus rotem Cordstoff, meinem momentanen Lieblingsnicki und etwas Stickfilz. 
Die Flügel habe ich mit Volumenvlies verstärkt, weil sie sonst bei der Größe zu schlabberig gewesen wären. 
Falls Ihr bei FB seid, schaut mal bei Isabell vorbei. Es lohnt sich auf jeden Fall! Ihre Kreationen sind alle so knuffig & ab und an gibts auch mal ein eBook für "umme". 

Fenja flattert nun zu HoT, Cord Cord Cord und Dienstagsdinge.

Freitag, 1. Januar 2016

Adventskalenderwichteln - die letzten Türchen

Hallo Ihr Lieben!

Seid Ihr gut ins neue Jahr gestartet? Ich hoffe, Ihr hattet eine genauso schöne und gemütliche Feier wie wir. Wir haben in kleiner Runde sehr leckres (und alkoholfreies) Käsefondue gegessen (der Zwerg isst schließlich mit^^), Dinner4One geschaut und sensationellen Nachtisch à la Jamie Oliver genossen. Dann wars auch schon soweit, wir kuschelten uns in warme Decken und schauten vom Balkon dem Feuerwerk zu. Unser MiniMann kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Ich bin wirklich froh, dass er es so gut aufgenommen hat, von anderen Müttern kenne ich Geschichten von durchdrehenden Kindern, die sich stundenlang nicht beruhigen lassen & mir war schon etwas bange davor. Vielleicht hat ihm meine "Vorbereitung" per YouTube geholfen, wo wir die Tage davor ab und zu ein Video über Feuerwerke geschaut haben ;) 

Aber ich muss ehrlich zugeben: ich bin auch froh, dass die Feiertage vorbei sind & bald wieder Normalität einkehren kann. Heute sind wir das erste Mal als Familie wieder alleine. Seit dem 13. Dezember! Und auch, wenn wir es sehr genieße, mit unseren Lieben zusammen zu sein, irgendwann ist es dann doch zu viel und man braucht eine Pause ;) Deswegen haben wir heute auch einen absoluten Schlafanzug-Tag eingelegt, die Partydeko von gestern steht noch auf dem Tisch & zu essen gab es Pizza vom Lieferservice. Herrlich. 

Und deswegen komm ich jetzt auch erst dazu, Euch von den letzten Tagen des Adventskalenders zu berichten...
 So bekam ich:

viele, viele englische Knöpfe
2 Ausmalbildchen
2 Knäuel bonbonfarbener Wolle
einen Kritzelblock für Mütter (ja, ich bin Mutter, Jane^^)
eine Sternengirlande
und an Weihnachten ein hübsches Kellerfaltentäschchen

Liebe Jane, Danke für Deine Mühe, die Du Dir für mich gemacht hast. Das Täschchen ist wirklich toll und dient mir inzwischen als Aufbewahrung für mein Häkelzeug :)

Liebe Katha, liebe Janny, Euch danke ich noch einmal für die Organisation dieses großartigen Adventskalendertauschs. Wenn es in 2016 weiter gehen sollte (und ich noch mal darf, auch wenn ich so unpünktlich meine Posts abgeliefert habe), nehme ich gerne wieder teil!

Und hier kommt noch der Inhalt meines Kalenders, der an Maika ging.
 Als Verpackung der einzelnen Türchen hatte ich kleine Tütchen genäht, die ordentlich gebügelt und sortiert eine weihnachtliche Wimpelkette ergeben sollten. Als Inhalt gab es selbstgemachte Stecknadeln mit Nadelkissen, überzogene Knöpfe, einen selbst"designten" Strass-Aufbügler, ein Herzchen-Pompom, Bänder, Knöpfe und noch ein paar andere Sachen. Wer jetzt aufmerksam das Bild betrachtet, bemerkt, dass eindeutig zu wenig Sachen dort zu sehen sind. 

Irgendwie hab ich es verpasst noch mehr Bilder zu machen. Es fehlen zwei Stoffe, eine Tüte Füllwatte und 2-3 m selbstgemachtes Schrägband (weiss nicht mehr, wieviel es war) für die Wimpelkette :)
Außerdem gab es noch an Weihnachten ein kleines Geschenk für jeden der Familie Maikäfer. Maika bekam ein Fuchskissen, das Töchterchen einen kleinen Geko und der Herr Gemahl eine selbst gemischte Marinade fürs nächste Grillen ;) 

Mir hat die ganze Aktion wirklich sehr viel Spaß bereitet und ich freue mich schon aufs nächste Mal! 

Ich wünsche Euch allen ein glückliches, zufriedenes und kreatives neues Jahr 2016, voll mit Abenteuer, Spaß, Lachen und Fröhlichsein. Jede Menge Sonnenschein, eine Handvoll toller düsterer Gewitter, knallbunte Blumen und alles andere, was Ihr gerne mögt ;)