Mittwoch, 13. April 2016

Auf den letzten Drücker: die Kurventasche

 Puh... ich sag Euch... diese Tasche hat mich wirklich ganz schöne Nerven gekostet... Das Schnittmuster ist auf der Taschenspieler 3 CD mit vier Sternen gekennzeichnet. Also dem höchsten Schwierigkeitsgrad. Und ich komme auch noch auf die Idee Kunstleder zu nehmen! Ich, die damit eigentlich noch nie gearbeitet hat! Klar, die Clutch war auch schon aus Kunstleder, aber das waren ja im Prinzip nur vier Nähte, also eine ganz andere Klasse für sich...

Habt Ihr schon mal eine Paspel aus Kunstleder genäht? Was eine nervige Angelegenheit... Das Zeug klebt ja sowas von... Da half tatsächlich nur ein Blatt Papier zwischen den Reißverschlussfuß und das Leder zu schieben... Aber auch so war es alles andere als geschmeidig...
Das knappkantige Absteppen der Öffnung ganz oben hat auch eher schlecht als recht funktioniert. Die Farbe vom türkisen Kunstleder ist dabei einfach abgeplatzt... So dass die Tasche nun an der Naht an einigen Stellen weiße Pünktchen hat. Was ein Ärger... Dabei sieht das Kunstleder echt toll aus und fühlt sich super an!
 
Und nun ist auch noch die Stickerei schief. Argh! Wenn man die Tasche in der Hand hat, fällt das gar nicht auf. Aber auf den Bildern springt es einen förmlich an... Naja... Erster Versuch halt ;)

 Die Farben fand ich bei Emmas Bogentasche so toll. Allerdings wirkt sie bei der Kurventasche ganz anders, finde ich. Für mich eine sehr gewagte Kombination, aber ich mag sie.
 Die Träger musste ich leider ganz zum Schluss annähen, da ich einfach nicht wusste, was ich machen möchte. Also eigentlich schon, nur fehlte mir einfach das nötige Material... Schlußendlich habe ich nun runde Lederhenkel wie ich sie mir vorgestellt habe, nur statt einer gekauften ordentlichen Kordel eine selbst gedrehte und mit Vlies umwickelte. Durch das späte Annähen sieht man leider die (schiefen) Nahtstellen, aber das konnte ich nun nicht mehr ändern...
Die Stickerei gibts bei urban threads, mir gefällt sie recht gut, auch wenn ich das Stabilisieren bei Kunstleder eindeutig noch üben muss^^. 

So und nun verlinke ich noch schnell, bevor die Sammlung in knapp einer Stunde schließt ;)

So, genug gejammert. Mir gefällt die Tasche trotz ihrer vielen Schönheitsfehler. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass ich dieses Schnittmuster nicht mehr nähen werde. Und falls doch, dann aus einem ganz einfachen Material ;)

Kommentare:

  1. Hihi, gewagte Kombination; also ich find die Kombination großartig und überhaupt deine ganze Tasche gefällt mir sehr gut. Solche Griffe/Henkel hatte ich im Laden auch gerade in der Hand und schon überlegt, ob ich sie mitnehme... hab ich nicht, weil ich nicht genau wusste, für was. Jetzt hab ich da so eine Idee ;)
    Viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Mit Kunstleder, wahnsinn. Herausforderung pur. Deine Supermantasche sieht man den Ärger nicht an. Das mit der Stickerei, ist zwar ärgerlich, viel mir aber ehrlich gesagt, nicht gleich auf. Beim Tragen Sieht man es sicher nicht mehr.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann dich nur zu gut verstehen, auch ich hatte es gewagt Kunstleder zu verwenden und hatte auch Schwierigkeiten. Wobei ich die Paspel noch weggelassen habe, da ich damit schon bei meiner ersten Version aus einfachem Stoff Schwierigkeiten hatte. Trotzdem ist deine Tasche total schön geworden! Mir gefallen die Farben sehr!
    LG Janina

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar :)