Donnerstag, 30. Juli 2015

Ich bin wieder da :)

Endlich, nach langem Warten geht unser Internet wieder :) Schön ist es, auch wenn ich lügen würde, wenn ich sage, dass ich die Zeit ohne nicht genossen hätte. Es ist unglaublich, wie sehr ich mich in der relativ kurzen Zeit an dieses Medium gewöhnt habe & wie abhängig ich davon bin... Schnell einen Begriff nachschlagen? Ohne Google & Wikipedia kaum vorstellbar. Unser Lexikon haben wir vor dem Umzug in eine offenes Buchregal gestellt. Auf einmal weiß man gar nicht mehr, wie man das früher alles gemacht hat... Ich war jetzt schon so lange nicht mehr auf den ganzen schönen Blogs unterwegs, anfangs hatte ich regelrechte Entzugserscheinungen. Wer weiß, was ich alles verpasse... aber dann habe ich meine alte große Liebe wieder entdeckt: Bücher. Ich hab schon lange nicht mehr gelesen, dabei hab ich früher die Bücher regelrecht verschlungen. Aber es war einfach keine Zeit dafür. Nun hatte ich sie - und es war wunderbar. Ab jetzt wird wieder mehr gelesen und weniger gesurft ;)
Aber auch ohne Internet, untätig war ich natürlich nicht. Kurz bevor es ausfiel entdeckte ich den First Breath Sew Along von "am liebsten Sorgenfrei". 
Klar, dass ich da mitmachen wollte. Der Download der FreeBooks war natürlich ohne ordentliches DSL schwierig, mit dem SurfStick dauerte es ein paar Stunden, aber immerhin klappte es. Bis ich soweit war, auf das File zu klicken, wuchsen mir allerdings mindestens 5 graue Haare^^. Jede Seite brauchte 10-15 Minuten um geladen zu werden. Also ein Klick, dann Spülmaschine ausräumen, zum Rechner laufen, klick, Spülmaschine wieder einräumen, klick, den Zwerg wickeln und ein bisschen bespaßen, klick, Bilderbuch anschauen etc..... Und dann ging der Drucker nicht mehr. Wenns kommt, dann kommt alles auf einmal :) Aber man ist ja kreativ, also die Schnittmuster in der richtigen Größe auf dem Fernseher anzeigen lassen, Papier drauf & durchpausen^^. Der MiniMensch fand das großartig und irgendwie total spannend. Das Papier, das dabei für ihn abfiel, natürlich auch. Und zum Glück musste nicht jede Woche über den Zwischenstand berichtet werden, ein Beitrag zum Finale reicht (puh!).

Aber nun genug der Worte, ich zeig Euch jetzt, was dabei entstanden ist:
 Alles, was ein glückliches Kind braucht :)
Es gab vier Wochen lang jede Woche ein anderes Thema und dafür ein paar schöne FreeBook. Gerne hätte ich mehr genäht, aber ein Download pro Woche war definitiv genug (siehe oben).
 Ich fing allerdings mit dem Schnittmuster der 2. Woche an, der  "MiniBix" von aefflynS. Genial finde ich, dass man bei dem Schnittmuster Baumwolle mit Jersey mischt. So ist sie luftig, aber dennoch dehnbar. 
Den Jersey mit den süßen Hunden hab ich schon ganz lange in meiner Stoffkiste liegen. Ich bin eigentlich gar nicht so der Braun-Fan, aber der Stoff musste damals einfach sein. Nur fand ich nichts, mit dem ich ihn kombinieren konnte. Das Schnittmuster kam also gerade recht, hatte ich doch auch ein altes Hemd von meinem Schatz, das perfekt dazu passte.
Ich hab die Hose ohne Taschen genäht, dafür gabs zwei mit Stoff überzogene Knöpfe.
 Als nächstes kam ein um ein Teil für obenrum dran. Ich entschied mich für das FreeBook "MiniSun" von aefflynS, das ich natürlich passend zur Hose auch aus dem Hemdenstoff und Jersey mixte. Der Kragen ist übrigens einfach der alte Ärmel von dem Hemd :) Musste nur noch einen zweiten Knopf annähen, da die Lücke sonst zu groß war. 
 Von hinten ist das Top schön sportlich geschnitten. Also genauso wie die Hose: schön luftig und perfekt für den Sommer!
Thema der dritten Woche: Kissen, Kuscheliges und Spielzeug. 
Da unser Zwerg grade sehr gerne mit Bällen spielt, entschied ich mich für das FreeBook "Penti-Ball" von am liebsten Sorgenfrei.
 Auch hier wollte ich einen Materialmix rein bringen, deswegen sind ein paar der Pentagone aus Leder, ein paar aus Jeans, einige gequiltet mit Volumenflies (das gibt schöne "Beulen") und die restlichen aus normaler Baumwolle.
Der Stoff von den Knöpfen der Hose findet sich hier einmal im Lederpentagon und einmal im gequilteten wieder :)
 Die letzte Woche drehte sich um die Mama :) und kam mir grade gelegen. Ich wollte mir schon lange eine Windeltasche nähen, da mir meine selbstgenähte Wickelunterlage langsam zu groß wurde. Ich benutze sie kaum noch, da ich inzwischen fast überall so wickeln kann, ohne dickes Polster drunter. Deswegen nimmt sie einfach nur den Platz in der Wickeltasche weg. 
Die Anleitung dafür gibts bei youtube von "Das Haus mit dem Rosensofa", ist super erklärt, geht ruckzuck und ist wirklich für den allerersten Anfang geeignet, da man nur zwei Nähte nähen muss (wenn man nicht noch mehr Schnickschnack dazu macht).
Ich hab es natürlich nicht lassen können und die Tasche mit KamSnaps statt mit einem Gummi geschlossen, eine Öse oben rein genäht (damit ich es schnell in meiner riesen Tasche finde) und ein Haltegummi für einen Ersatzbody. Ansonsten passen 2-3 Windeln, eine Einmalwickelunterlage, Feuchttücher und eine Tube Creme rein. Also genau richtig für einen Ausflug :)
Liebe Sabrina, ich Danke Dir für diesen schönen Sew Along und wünsche Dir und Deiner Jury viel Spaß beim Anschauen der ganzen tollen Beiträge und viel Durchhaltevermögen beim Entscheiden. Ich möchte nicht in Eurer Haut stecken, bei den ganzen tollen Werken! Hier könnt Ihr Euch anschauen, was die anderen so genäht haben :)

Sonntag, 12. Juli 2015

Liebe Grüße!

Hallo Ihr Lieben :)

Ein kurzes Lebenszeichen von mir. Keine Angst, hier ist nichts eingeschlafen, wir haben nur momentan kein Internet. Und das nun schon seit 10 Tagen. Dabei klappte es erst so gut mit dem Umzug, alles lief... Dann fiel es irgendwann aus & der Witz des Sache ist: unser Provider kann die Störung nicht an die Tcom melden, da wir bei denen noch nicht im System registriert sind. Es war zwar schon vor 3 Wochen ein Techniker hier, der unseren Anschluss frei schaltete, aber das macht es scheinbar trotzdem nicht nötig uns in ihr System einzugeben. Und wer da nicht drin steht, kann auch keine Störung haben. Logisch, was? Leider ist das mobile Internet hier auch sehr sehr langsam (bin jetzt schon fast eine Stunde mit diesem Post beschäftigt), so dass ich auch nicht bei Euch verbeischauen kann... Also versuche ich die unfreiwillige Blogpause zu genießen und widme mich unserem Umzugschaos :)

Machts gut, genießt das tolle Wetter und wir lesen uns hoffentlich bald wieder. 

Liebste Grüße
anna