Dienstag, 11. August 2015

Helferessen :)

 Am Samstag gabs bei uns als Dankeschön an unsere Umzugshelfer ein 3-Gänge-Menü. Selbstverständlich musste zu dem Anlass der Tisch auch entsprechend nett aussehen. Nach einer erfolglosen Deko-Shopping-Tour (wir wohnen jetzt wirklich in einem Nest!) beschloss ich, dass ich eben mit dem auskommen muss, was wir zu Hause haben.
 Die Hortensie hab ich gekauft, der Rest "lag hier so rum".
Die Hölzer, Muscheln und das Glas sind vom Atlantik, die Blumenvase von unserer Hochzeit, die Kordel und die Flasche sind beide Teile von Geschenken, die noch verschenkt werden müssen ;) 
Ich mag es ja immer sehr, wenn die Gäste ein kleines Geschenk auf ihren Plätzen finden. Eigentlich wollte ich diesmal eine schöne Süßigkeit drauflegen, die örtlichen Läden gaben aber einfach nichts her.
 Also habe ich -inspiriert von Nicos wunderschönen Sonnenmacarons- am Abend vorher noch ein paar Macaronschalen in Fischform gebacken.
 Da ich fand, flach eignen sie sich für meine Zwecke besser, hab ich sie nicht gefüllt. Aber ich muss sagen, auch so schmecken sie ganz himmlisch! Die Farbe ist mir leider etwas missglückt, ist aber auch gar nicht so einfach, da sich der Teig beim Backen verfärbt.  

Wenn Ihr auf der Suche nach Macaron-Rezepten seid, schaut Euch mal Nicos Blog an. Da werdet Ihr sicherlich fündig (sagte ich das nicht bereits bei einem meiner alten Beiträge? Ich denke schon - Ihr seht, ich bin begeistert^^).

Die Schildchen gibt es übringes sehr günstig (20 Stück für 1 €) zu kaufen. Falls Ihr wissen wollt wo, schreibt mir :) Nicht, dass es heißt, ich mach Schleichwerbung ;)
Leider hab ich es irgendwie verpasst Bilder vom Essen zu machen, deswegen gibt es nur welche von der Vorspeise. 
Parmesan-Speck-Törtchen mit Rucola.
 Dazu selbst gebackenes Oliven-Ciabatta. Oh, ich sag Euch, das war so lecker :) Und gar nicht kompliziert zu machen. 

Wers mal probieren möchte, hier das Rezept dafür: 

Parmesan-Speck-Törtchen:

Für 6 Portionen:

9 Scheiben Bacon
80 g Parmesan
frischer Basilikum
5 Eier
125 g Schlagsahne
Salz & Pfeffer

Außerdem benötigt Ihr ein Muffinblech, Muffinförmchen sowie etwas Salat als Beilage. Besonders gut schmecken Rucola & Tomaten, finde ich.

Backofen auf 180°C stellen.

Die Förmchen in das Muffinblech stecken, Bacon halbieren und jeweils drei halbe Scheiben in die Förmchen legen, so dass sie quasi einen Stern bilden. Das Blech schon mal in den Backofen schieben, damit der Bacon ein bisschen knusprig wird.

In der Zeit die Eier verquirlen, Parmesan reiben, Basilikum zupfen, waschen, in Streifen schneiden und alles zusammen mit der Sahne zu den Eiern geben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Die Förmchen wieder aus dem Ofen holen, mit der Eimasse füllen & für 20-25 Minuten backen (natürlich dafür wieder zurück in den Ofen schieben^^)

Mit Basilikum garnieren und Rucola, Tomaten und einer leckren Essig-Öl-Soße anrichten. 

Fertig :) 

Ach ja, das Ciabatta-Rezept hab ich von Chefkoch. Einfach mal suchen & das mit den besten Bewertungen nehmen.




Verlinkt diesmal bei Doris maritimer Linkparty und beim CreaDienstag

Kommentare:

  1. Wie lieb von dir, so ein liebevolles Essen. Toll. Genau das Richtige für liebe Helfer. Sie alles so schön und so lecker aus. Bestimmt hattet ihr einen tollen Abend. LG maika

    AntwortenLöschen
  2. Ehrlich gesagt finde ich gar nicht, dass die Farbe missglückt ist. Das sieht so sehr nach Fisch aus, mit dem Algengrün, dass man schon fast keine Süßigkeit erwartet. Zu dem Motiv ist es absolut perfekt. Das war auch der erste Gedanke, den ich bei dem Bild hatte, bevor ich Deine Selbstkritik gelesen habe.
    Eine schöne Idee mit der Tafeldeko, da haben sich die Gäste sicher wohl gefühlt.

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar :)