Freitag, 31. Oktober 2014

SelbermacherFreitag

 Zum heutigen SelbermacherFreitag bei Kirstin (danke für diese tolle LinkParty!) und zugleich zum letzten Tag meiner BlogGeburtstagsverlosung gibt es ganz passend einen Geburtstagskuchen für (Ihr könnt es vielleicht erraten) eine Heidi :)

Der Kuchen ist dabei zusammen mit zwei Kolleginnen entstanden.
 Das Schaf (was eigentlich eine Ziege war), die Brücke und das Gebirge von Kollegin 1,
 die Heidi von Kollegin 2. 
Da ich mit dem kleinen Mann alle Hände voll zu tun hatte, gabs von mir nur den Kuchen (unter dem ganzen Kram ist tatsächlich noch Kuchen^^), den Bachlauf mit den Steinchen und das Gras. Wobei natürlich auch hier mal ein paar Büschel übernommen wurden, wenn ich grade "die Hände voll" hatte ;)

Und falls Ihr jetzt gerne wissen würdet, was Ihr da überhaupt genau seht: alles (ausser ein paar Ausnahmen) ist aus Fondant. Das Gras wurde mit einer Knoblauchpresse hergestellt, die Blumen mit einem Ausstecher. Das Ziegenschaf ist aus Marzipan, die Brücke aus Mit-Schoko-Überzogenen-Gebäcksticks-ohne-Namen, der Flußlauf aus blau gefärbtem Tortenguss :) Unter allem ist ein sehr gehaltvoller Schokokuchen versteckt, von dem ich allerdings keine Ahnung habe, wie er schmeckt, da ich ihn zum ersten Mal gebacken habe, unter dem Gebirge schlummert ein Nusskuchen. Ich glaub, das wars :)

Und jetzt hüpf ich ins Bettchen, muss morgen fit sein, denn wir gehen zur Kreativ Welt in Frankfurt :)

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Mein Teekesselchen ist...

 Letzte Woche waren wir in Frankfurt bei Coloria, einem kleinen Laden, bei dem man Porzellan bemalen kann. Ich wollte eine Kanne passend zu meiner Lieblingstasse (ein Geschenk vom besten Mann der Welt) machen. Nur Punkte fand ich aber irgendwie doof, deswegen gab es halt Sterne. Aber dummerweise sind die Farben ganz anders geworden als erhofft (auf der Tasse sind es eher Aquarell-Klekse mit heller Mitte und dunklem Rand) und die Kanne sieht nicht so aus, wie ich es gerne hätte.
 Also kurzerhand noch Farben für zu Hause bestellt (funktionieren angeblich sogar ohne Einbrennen und sind dennoch Spülmaschinenfest) und alles mit schwarz umrandet.
 Sieht doch gleich viel besser aus, oder?
 Aufmerksame Betrachter bemerken vielleicht, dass auf dem ersten (Vorher) Bild schon ein paar schwarze Striche zu sehen sind. Ja.. ich helles Ding hab natürlich direkt mal wieder angefangen ohne ein Photo zu machen ;)
Mir gefällt es, dass alles so ein bisschen krikelig ist. Hat dadurch so einen "handmade" Charme (was es ja auch ist^^).
 So sieht sie von innen aus. Mit einem knallroten Boden (noch roter als auf dem Bild)
und so von unten (aber eigentlich ist das nur einigermaßen kreative Resteverwertung ;))

Und damit gehts jetzt (wie immer super spät) zu RUMS.

Und da man dort ja ausnahmsweise mal Werbung machen darf, hier noch ein Hinweis in eigener Sache (hehe): bis morgen Abend läuft noch meine Verlosung zum 1. Bloggeburtstag! Wer noch teilnehmen möchte ist herzlich dazu eingeladen!
Happy birthday lieber Blog ;)

Montag, 27. Oktober 2014

AugenMakros

 Papa
 Mama
Baby

Habt Ihr mal versucht Euer eigenes Auge mit der Spiegelreflex zu photographieren? Gar nicht so einfach... Die meiste Zeit hab ich meine Augenbraue erwischt^^. Und scharf stellen geht natürlich auch nur automatisch, aber nach dem gefühlten 100sten Versuch hab ich dann aufgegeben ;) Das Auge von unserem Sohnemann ist natürlich von weit weg geknipst und dann ausgeschnitten worden. Ich glaube, einen Leuchtring 5 cm vom Auge entfernt hätte er nicht gut gefunden ;)

Die Augen gehen jetzt rüber zu Steffi, ich in die Küche und Ihr (wenn Ihr wollt) zu meiner Verlosung ;)

Sonntag, 26. Oktober 2014

Mein Sonntag

Immer wieder Sonntags (manchmal auch erst montags)... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.Die Idee kommt von Frau Liebe, gesammelt wird von GrinseStern

Und das hab ich heute so gemacht:
 An der Uhr gedreht,
 Pancakes zum Frühstück gemacht aufgewärmt,
 Socken sortiert,
 beim spazieren gehen Schlösser bewundert (und angefingert^^),
 Karten für die Gewinner meiner Verlosung gebastelt (wenn Ihr eine davon haben wollt könnt Ihr hier noch bis zum 31. mitmachen),
 in "Eltern" geblättert (dazu schreib ich unten noch was)
und noch ein Eis ausgelöffelt :) 

Ein eher fauler Sonntag also, aber schön war er ;)



Aber nun muss ich noch was zu einem Artikel in der Zeitschrift "Eltern" sagen... Vielleicht haben einige von Euch den auch schon gelesen, ich habe mich (auch wenn das doof ist) irgendwie darüber geärgert. Er heißt "Was denn noch alles?" (von Sabine Maus) und geht um Mütter, die bloggen. Wenn Ihr den Artikel nicht kennt, macht mein Geschreibsel jetzt nicht viel Sinn (aber wenn Ihr wollt schick ich ihn Euch per Mail).
Auf mich wirkt der Artikel, als würde die Autorin davon ausgehen, das alle Bloggerinnen nur schreiben um perfekt zu wirken und besser zu sein als andere... Was ich für ausgemachten Blödsinn halte. Ich blogge, weil es mir Spaß macht und weil ich so anderen Gleichgesinnten meine Werke zeigen kann. Weil -seien wir doch mal ehrlich- ein bisschen stolz ist man eben doch immer auf sich, wenn man Projekt x fertig gestellt hat. Da reicht dann das "hübsch hübsch" vom Mann nicht aus, da möchte man ein bisschen Lob für bekommen ;) Sie schreibt vom "Schöne-heile-Welt-Perfektionismus, den es in Mütterblogs massenweise zu bewundern gibt". Ist das wirklich so? Ist es nicht viel mehr so, dass man eben nur die besonderen Teile des Lebens auf dem Blog festhält? Was hat das mit Perfektionismus zu tun? Es ist ja klar, dass keiner darüber bloggt, dass er/sie die Zähne geputzt hat, auf der Toilette war oder einfach nur fern gesehen hat. Ist ja auch irgendwie langweilig. Aber wenn man eben dabei strickt, näht, bastelt ist das doch kein Perfektionismus sondern einfach nur Hobby?! Oder wenn man einmal in der Woche Kuchen backt? Mich entspannt es schlichtweg. Und ich könnte niemals nur auf dem Sofa sitzen und einen Film schauen. Wobei, manchmal mach ich das auch, wenn ich grade einfach auf sonst nichts Lust habe. Aber meistens beschäftige ich mich eben mit anderen Sachen dabei... Und da ist es mir egal, ob die Nachbarin schneller Socken strickt oder die Kollegin bessere Muffins backen kann. Hauptsache, es macht Spaß.

Sie schreibt auch "Bloggerin Frau Liebe hat es offenbar eingesehen, ihr letzter Eintrag datiert von 2013, darüber ihr kräftezehrendes Motto: "2 Hände, 24 Stunden und was sich damit anfangen lässt." - Frauen müssen sich berufliche Perspektiven offenhalten, einen Plan B haben, der ihnen wirtschaftliche Unabhängigkeit garantiert, sie wollen ihren Kindern gerecht werden. Dazu soll auch noch der Partner gesehen und die Liebe gepflegt werden. Das alles kostet so viel Kraft, dass der Aufwand, den ein bloggerinnen würdiges Familienleben mit selbst gebatikten Glückwunschkarten und Cupcakes unter Liebesperlen-Icing erfordert, meiner Ansicht nach nicht zu schaffen ist - außer man setzt sich und seine Ressourcen massiv unter Druck."

Ist das so? Machen wir all die Dinge um sie zu posten? Wären unsere Cupcakes ohne Blog einfach nur Muffins (übringes muss ich dazu sagen, dass ich nur Liebesperlen eindeutig für zu wenig empfinde^^)? Und die Glückwunschkarten gekauft? Ich denke nicht. Jedenfalls nicht bei mir. Ich habe jetzt seit einem Jahr einen Blog und schon in dem Leben davor waren die Glückwunschkarten selbst gebastelt und die Muffins schön gestaltet. Klar, ich war da noch keine Mami, aber ich hatte dennoch genug zu tun und musste mir für kreative Tatigkeiten immer Zeit freischaufeln. Aber das ist es mir wert und man braucht eben auch einen Ausgleich zum Studium/Job/Familienalltag. Finde ich jedenfalls. Und klar, ich denke auch oft "wie schafft die nur all das an einem Tag?" wenn ich so manch einen Blog von Euch anschaue. Aber es gibt eben Frauen (und sicher auch Männer), die ihre Freizeit gerne mit kreativen Dingen ausfüllen und nicht nur faul auf dem Sofa rumlungern sobald sie von der Arbeit (...) kommen.

Tut mir leid, dass ich hier jetzt virtuell rumheule, aber ich musste meinen Gedanken jetzt einfach mal Luft machen... mich ärgert einfach der Stil des Artikels. Er klingt so, als würde sie sich darüber lustig machen und alles ins Lächerliche ziehen ("selbst gebatikte Glückwunschkarten" etc.). Aber vielleicht ist es schlichtweg der Neid? Wer weiß ;)

Und jetzt ist auch genug geheult. Ab ins Bett. Gute Nacht :)

Samstag, 25. Oktober 2014

In heaven #2

 Heute gibts mal als Beitrag zur Samstagssammlung "in heaven" von die Raum|fee ein trist-graues Himmelsbild von mir. Gar nicht wahr, von meinem Schatz, der diesen eindeutig überbevölkerten Kran gestern entdeckt hat :) Auch wenn es farblich nicht viel her macht (es war nicht nur naß und kalt sondern auch noch neblig), ist es nicht beeindruckend, wie viele Stare sich dort eingefunden haben um zusammen weiter zu fliegen? Erinnert ein bisschen an den alten Klassiker "die Vögel" ;)

Wer von Euch Lust hat kann bis zum 31. Oktober auch noch hier bei meiner Geburtstagsverlosung mitmachen :)

Ich wünsch Euch allen ein schönes Wochenende mit hoffentlich ein paar Sonnenstrahlen!

 

Freitag, 24. Oktober 2014

SelbermacherFreitag

 Da der kleine Mann zur Zeit wirklich sehr pflegeleicht ist, hab ich jede Menge Zeit schöne Dinge zu tun. Zwar kam das Nähen etwas kurz, da ich bis gestern Besuch hatte, aber eine Wickeljacke ist dennoch entstanden.
Schnitt wie auch schon hier nach einem gekauftem Vorbild. Stoffe vom Stoffmarkt (die Haie sind doch super, oder?).

Die Decke hat übrigens meine beste Freundin aus Schultagen gestrickt. Ganz tolle kuschelige Wolle und auf der Rückseite Fleece.

Und falls Ihr Lust habt etwas zu gewinnen, hier gehts zu meiner Geburtstagsverlosung :)

Gezeigt wird die Jacke nun bei Kirstin, Kiddikram und Made4Boys.

Wieder mal ist Fre(i/u)tag!

Jeden Freitag sammelt Viktoria von Pünktchen und Viktoria fünf Gründe, wieso wir uns in der letzten Woche gefreut haben. Hier sind meine:

1.
Heute hat mein Blog Geburtstag :) Ein Jahr lang freue ich mich schon über jedes liebe Kommentar von Euch und über all die schönen Aktionen, an denen ich bisher teilnehmen durfte. Aber viel will ich jetzt nicht dazu sagen, dafür gibt es einen eigenen Post.

2.
 Meine Schwester war zu Besuch und brachte ein wunderschönes Mobile mit. (wieso wird die Schrift jetzt klein dargestellt? Oder bilde ich mir das nur ein?)
 8 kleine Schildkröten,
 die an ihrer Mama hängen :)
 Die Mutterschildkröte besteht aus vier Granny Square Spiralen
 und sieht so cool aus. Erinnert mich sehr an Groß-A'Tuin von Terry Pratchett. ;)

3.
Meine Schwester, der kleine Mensch und ich haben sehr schöne Dinge zusammen gemacht. Zum Beispiel waren wir im Zoo und bei Coloria. Der Besuch von ihr war nur leider viel zu schnell wieder vorbei.

Ganz toll war dabei auch, dass mein Mann nach der Arbeit bei Coloria vorbei kam und den MiniMann abholte. Das erste Mal seit der Geburt, dass wir getrennt waren. Und ich hab die drei Stunden wirklich genossen (und mich danach umso mehr gefreut heim zu kommen^^).

4.
 Unser Kleiner bekommt neue Haare! Bis vor ein paar Tagen hatte er riesen Geheimratsecken, inzwischen wachsen dort, wo vorher die Haare ausgefallen sind, neue :-) Und mal ganz ehrlich, wie soll man sich über so einen niedlichen Kerl nicht freuen?

5.
Letzte Woche hab ich Euch schon erzählt, dass ich bei dem nähPark-Supertester-Gesuche in die engere Auswahl gekommen bin. Wie viele noch, war da nicht klar. Aber inzwischen wurden Zahlen veröffentlicht. 422 nette und kreative Menschen haben sich um die 10 Plätze beworben. 100 sind davon weiter gekommen. Davon bin ich eine. Das freut mich wirklich sehr :) Hoffentlich wirds was :) Ist noch jemand von Euch dabei?

Mehr freudige Momente findet Ihr hier.

Geburtstag feiern

 Vor genau einen Jahr saß ich gelangweilt vor einer großen Maschine und analysierte meine Proben. Dabei war die Wartezeit pro Messung immer so lang, dass man sich irgendwie beschäftigen musste, aber gleichzeitig auch so kurz, dass man keiner "vernünftigen" Tätigkeit nachgehen konnte. An diesem Tag beschloss ich, mich mit meinem Blog, den ich Monate vorher bereits erstellt hatte, zu befassen. An dem Tag schrieb ich meinen ersten RUMS Beitrag und bekam ganze 269 Klicks und 6 Kommentare! Und das bei diesen wirklich schlimmen Bildern :) Den ersten Post ignoriere ich jetzt mal, deswegen ist auch heute der Geburtstag, nicht im April.

Der Post mit den meisten Klicks (826) und Kommentaren (46) war übrigens der über meine Brautschuhe. Was hab ich mich da gefreut :)
Inzwischen sind es  217 Posts (einschließlich diesem), 28.566 Seitenaufrufe und 698 Kommentare. Und da jeder Blog von den Besuchern und ihren Kommentaren lebt,  ist es Zeit Euch Danke zu sagen! Und wie geht das besser als mit einer kleinen Verlosung?

Zu gewinnen gibt es drei Preise (Trommelwirbel):
 Ein Candyglas, gefüllt mit 15 verschiedenen Stücken Stoff (20x20 cm), perfekt für kleine Arbeiten, Applikationen, Patchwork....
 Ein weihnachtliches Stoffpaket, bestehend aus 3  verschiedenen Stoffen (sehr großzügige 0,5 m pro Stoff).
Und ein Stoffpaket bestehend aus 2x 0,5 m Muffinstoff.

Wenn Ihr gewinnen wollt,  hinterlasst hier bis zum 31. Oktober (23:59 Uhr) einen Kommentar mit Eurer eMail-Adresse. Ihr braucht weder Leser meines Blogs zu sein, noch zu werden. Jedoch würde ich mich darüber natürlich sehr freuen :)


Rechtliches Blabla:

Mitmachen kann jeder über 18 mit Wohnsitz in Deutschland. Mehreren Kommentare der selben Person werden nur einmal gezählt. Anonyme Kommentare können nur bei Angabe einer eMail-Adresse berücksichtigt werden. Der Rechtsweg oder eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Juchu, endlich fertig!

Oh man... nach ganz ganz langer Zeit ist endlich mein Schal fertig geworden :) Schon letztes Jahr Ende Dezember (hier) habe ich bei den 7SaS mal ein Bild davon gezeigt. Aber da hatte ich schon ein ganz schönes Stück geschafft (eben unterbrochen von jeder Menge anderem Zeug). Ich denke, ich hab jetzt sicherlich 2 Jahre an dem guten Stück gestrickt, mit großen Pausen. Vorgestern war dann plötzlich die Wolle alle :) Gut so, ich hätte sonst noch ewig gebraucht... Aber genug der Worte, hier ist der Schal:
 Gestrickt nach dem kostenlosen Strickmuster von DROPS Design.
 Leider kann ich Euch gar nicht sagen, wie die Wolle heisst, die ich verwendet habe... Es war jedenfalls ein 100 g Knäul in bunt und drei 50 g Knäule in grau.
Leider ist es nicht so groß geworden, wie in der Anleitung zu sehen. Aber dafür reichte die Wolle eben nicht. Aber eigentlich bin ich wirklich froh darüber, sonst würde ich wahrscheinlich noch weitere Jahre dran arbeiten^^.

Und da ich dieses gute Stück für mich behalten werde, schicke ich jetzt zu RUMS und schau mal, was die Mädels da Schönes gezaubert haben.

Und falls Ihr Lust habt: morgen gibts hier was zu gewinnen. Also schaut gerne noch mal vorbei ;)

Montag, 20. Oktober 2014

MakroMontag

 Eigentlich wollte ich heute mal wieder einfach einen Käfer zeigen. Was auch immer das für ein Kerlchen ist.... aber dann zeigte sich, dass er ein paar Schwarzfahrer dabei hat... 
 Er kletterte eine Treppenstufe hoch und fiel dann wieder runter. Landete auf dem Rücken. Und ich muss sagen, ich bin froh, dass wir nicht im Makro-Modus alles sehen. Mir war nicht bewusst, dass Käfer auch Ungeziefer haben können, aber hier sieht man direkt mal... 7 Stück? Also ich finde die schon ganz schön eklig.
 Ansich ist der Käfer schon ein ganz Hübscher, oder?
 Wenn nur nicht diese Zecken/Läuse/Flöhe (?) wären.
Bäh!

Ich hoffe mal, ich hab Euch jetzt nicht abgeschreckt und Ihr kommt gerne wieder auf meinen Blog. Ich verrat Euch jetzt nämlich schon, dass diese Woche mein Blog Geburtstag hat und es dann auch was zu gewinnen gibt ;) Lasst Euch überraschen!

Mehr Makros gibt's bei Steffi!

Edit: ich habe grade heraus gefunden,  dass es sich um einen Totengräber Käfer handelt. Und die Parasiten sind Milben,  keine Zecken oder sowas. ..

Sonntag, 19. Oktober 2014

7SaS

Immer wieder Sonntags (manchmal auch erst montags)... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.Die Idee kommt von Frau Liebe, gesammelt wird von GrinseStern.

Und das hab ich heute so gemacht:
 Gefrühstückt. Konnte nicht mehr schlafen, da bin ich halt zum Bäcker gelaufen ;)
 Haare geschnitten. Ganz ungekonnt mit dem Langhaarschneider.
 In das neue (ganz bezaubernde) Babyalbum geschrieben
 Genäht
 Mit der Zebrasocke gespielt. Sie rasselt und hat Knisterohren! Total genial :)
 Fingernägelchen geschnitten (so niedlich! Aber wo kommt der Dreck da drunter her?)
 
Und wie immer wird jetzt noch ein bisschen gestrickt. Wie Ihr sehen könnt, neigt sich meine Wolle dem Ende zu... Allerdings ist das Tuch noch nicht sooo groß wie ich es gerne hätte... Mal schauen, wie es aussieht, wenn ich ganz fertig bin (hat dann ja nur zwei Jahre oder so gedauert^^).

Gute Nacht ;)