Freitag, 14. November 2014

Karten nähen

 Kennt Ihr das Problem, Ihr braucht noch schnell eine Glückwunschkarte aber der Klebstoff raubt Euch den letzten Nerv? Der Klebestift hält nicht, Flüssigkleber wellt das Papier, Klebestreifen sind so frickelig... Versucht es mal mit Eurer Nähmaschine!
 Einfach die Papiere mit einem kleinen Punkt Klebestift fixieren und dann drüber nähen. Hält bombenfest und sieht auch toll aus :)
Und das Schönste: Eure Maschine kann all die Stiche nähen, die man sonst nie gebrauchen kann ;) Aber Vorsicht: Papier verzeiht keine Fehler. Ein falscher Stich und man sieht ihn immer. 

Die Karten wurden für die Verlosungs-Gewinner-Mädels gemacht. Schon vor Tagen (oder Wochen?) angefangen, heute endlich vollendet. Tut mir leid, Mädels, dass es so lange gedauert hat, aber irgendwie hat der Tag einfach nicht genug Stunden ;)

Und nun kommen die Karten zu Kirstin und ich geh zu meinem kleinen Mann, der meinen großen Mann grade wahnsinnig macht ;) 


P.S.: mein absoluter Lieblingskleber ist übrigens Sekundenkleber! Der klebt wenigstens sofort und super gut. Aber leider ist er eben auch teuer und meine Fingerkuppen mögen ihr Profil^^.

Kommentare:

  1. Das sieht ja ganz toll aus - eine schöne Alternative gegen zusammengeklebte Finger.
    LG
    Gea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,
    eine tolle Idee, die Karten zu nähen!
    Um Deine Frage zu beantworten: Wir haben zwei Stoffbücher geschenkt bekommen. Das eine ist von Rossmann, das andere von dm. Beide sind ganz niedlich und mit Tieren. Vielleicht ist das ja etwas für Dich?
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  3. Sehr, sehr schön und die Pinguine sind so niedlich :-)
    Ich bin übrigens auch ein großer Sekundenkleberfan! Wenn er nur nicht so schnell die Finger aneinander tackern würde... Wobei man ihn deshalb ja benutzt (für die Schnelligkeit, nicht die Finger^^), wirklich ein Dilemma ;-)
    Viele Grüße und einen schönen Sonntag!
    Anela

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar :)