Dienstag, 26. August 2014

Mini-Stillkissen, Lagerungshilfe und das Neuste vom kleinen Mann

 Beim letzten Besuch bei meiner Freundin aus Schultagen gab sie mir die überflüssige Füllung ihres Stillkissens mit. Theoretisch hatte ich vor mir noch welche dazu zu kaufen und mir auch so ein großes zu nähen, aber eigentlich ist es unötig. Wir haben ein schönes Seitenschläferkissen, das eignet sich auch für diesen Zweck... Aber da ich nun eh eine Tüte voller Mikrogranulat hatte, hab ich beschlossen ein ganz kleines zu nähen. Kann man als Nackenhörnchen benutzen oder eben als Mini-Stillkissen bzw. Lagerungshilfe.

Die eine Seite ist schön kuschelig warm, für den kommenden Winter,
 die andere Seite aus Jersey. Auch warm, aber eben nicht so sehr.
 Und so sieht es dann aus, wenn ein schlechtgelaunter Horst-Pierre mal wieder herhalten muss um zu demonstrieren, wie schön man damit das Baby auf die Seite legen kann^^.

Einen Schnitt hatte ich für das Kissen nicht. Ist ja auch simpel, da braucht man wirklich keinen. Der Bezug geht auch ruck zuck, aber das Füllen... Eine ganz schön nervige Angelegenheit. Gut, dass wir einen Flüster-Staubsauger haben, da kann man dann auch mal Sonntag Abend um 20 Uhr ne halbe Stunde saugen^^.
 Und weil die kleinen Kügelchen so schön alles ummantelten, gibts noch zwei Bilder davon.
 Könnte auch Kunst sein, oder?

Und für alle, die gerne wissen wollen, wie es heute im Krankenhaus war, eine kleine Info... 

Wir waren gegen 11 Uhr dort, ich musste erstmal 30 Minuten ans CTG. In der Zeit wurde dann auch gleich ein Zugang gelegt (rechtes Handgelenk, Innenseite. Sehr unangenehm). Danach kam der Oberarzt und schaute sich per Ultraschall die Lage vom Kind an... Noch immer mit dem Kopf oben, der kleine Dickschädel ;) Also wurde ich an einen Tropf  mit Wehenhemmern angeschlossen und nachdem die wirkten, kam der Arzt erneut und versuchte von außen den kleinen Mann zum Purzelbaum zu überreden. Ich sag Euch, angenehm ist was anderes. Der drückt da schon ziemlich fest zu... Aber egal was er machte, er wollte sich nicht drehen. Sitzt schon zu weit im Becken und kommt einfach nicht mehr raus. Naja... nach dem Versuch hing ich wieder eine Stunde am CTG, danach zwei Stunden Pause (wir konnten heim fahren) und noch mal eine Stunde CTG und Ultraschall. Alles in allem eine eher öde Sache. Bis auf die 2 Minuten Wendung selbst. Und jetzt wird es einen Kaiserschnitt geben. Unser Baby wird am 3. September geboren. Eigentlich wollte ich es nie, wollte lieber, dass er sich seinen Geburtstag selbst aussucht, aber es geht leider nicht anders... Hauptsache, er ist gesund ;)

Danke noch für Eure guten Wünsche für heute. Es hat scheinbar geholfen. Auch, wenn die Wendung nicht geklappt hat, sonst ist alles gut gegangen und da bin ich schon sehr froh drüber! 

Und nun, 7 Minuten nach Mitternacht, stell ich das Stillkissen beim CreaDienstag rein. Mal schauen, ob ich noch unter die ersten 50 komme^^. Edit: die Linksammlung ist noch gar nicht da... dann eben morgen auf Platz 1xx ;)

Kommentare:

  1. Hallo Anna,
    dein Löffel-Foto sollte es als Poster geben! Großartig!
    Das mini-Kissen ist ne sehr gute Idee, schön geworden.
    Noch hat dein Baby ja ein paar Tage Zeit, sich die Sache zu überlegen. Ich wünsche dir alles Gute für die Geburt!
    Liebe Grüße, kik

    AntwortenLöschen
  2. Der gepunkte Stoff gefällt mir ganz besonders gut. Und auch Horst-Pierre scheint sich darauf pudelwohl zu fühlen :-) ja, ja, die kleinen Kügelchen. Aus diesem Grund haben unsere Kissen nun allesamt einen Überbezug als zusätzlichen Schutz.
    Dann wünsche ich Dir mal alles Gute und ein wenig Zeit ist ja noch. Vielleicht kommt bis dahin ja noch die erhoffte Wendung!
    Liebe Grüße
    Sabine

    PS: Ich habe Dir gleich unter deinem Kommentar geantwortet. In der Anleitung selbst sind übrigens auch noch 2 oder 3 Links zu anderen Geschenkideen im "Glas", die einfach in normale Marmeladengläser & Co gewandert sind. Das ist dann natürlich noch einfacher.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anna,
    nun ist es halt ein Kaiserschnitt. Ist doch nicht so schlimm, hauptsache gesund. Mit Kindern sollte man sich sowieso nicht zu sehr auf ein bestimmtes Vorgehen oder eine bestimmte Erwartung festlegen. Das klappt einfach zu oft nicht (nach meiner Erfahrung).
    Dieses Füllzeug ist echt die Pest, sieht aber auf deinen Bildern sehr schön aus, genau wie das Stillkissen.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar :)