Dienstag, 3. Juni 2014

Frühlingswichteln Teil 2

Letzte Woche Freitag habe ich Euch gezeigt (*klick*), was sich meine Wichteline Britta Bezauberndes für mich ausgedacht hat. Nun, nachdem mein Wichtel auch ausgepackt hat, möchte ich Euch auch noch verraten, was ich verschenkt habe.

Mein Wichtel war Alexandra von "Handmade by Alex.Frühling". Wie wahrscheinlich jede der Mitwichtelinnen war ich erstmal ziemlich ratlos, was ich für sie machen könnte. Mein erster Gedanke war eine Tasche. Aber - wie sollte es anders sein- nimmt sie teil beim Taschenspieler SewAlong. Da braucht sie wirklich nicht noch mehr Taschen^^. Und so grübelte und grübelte ich... Mir war nur klar, welche Stoffe ich verwenden wollte. Türkis, Jeans und lila. Mag ich auch sehr gerne & standen bei Ihr auf der "mag ich" Liste. Dazu dann Unterwassertiere und Sterne. Mein erster Einfall war ein Minimosaik in Form eines Seepferdchens. Also nichts wie in den Keller, rumkruschteln bis die Minimosaik-Steine gefunden waren :) Der Teil des Plans ging ziemlich schnell. Aber dann? Irgendwann kam mir dann DIE Idee! Eine Gartenschürze. Alex zeigt immer wieder Bilder von ihrem Garten und ihren Pflanztöpfen, die sie kunstvoll mit Mosaiken und Muscheln überzieht. Da kann man doch sicher gut eine Schürze gebrauchen, in der man gefundene Schätze wie Schneckenhäuschen oder eben das Saatgut o.ä. verstauen  und die Schaufel etc. dran hängen kann.  Dazu dann noch ein Kniekissen und fertig :) Der Plan stand, die Zeit fehlte... Immer wieder, in jeder freien Minute schnitt ich zu oder nähte ein bisschen, fertig wurde ich aber nicht. Sonntag Nachmittag (einen Tag vor dem Verstreichen der Frist) saß ich also an der Maschine und arbeitete auf Hochtouren. Zwischendurch dann immer wieder eine Farb- bzw. Lackschicht auf das Gartenwerkzeug aufgetragen oder an der Karte rumgebastelt... Mitten in der Nacht war es dann endlich fertig & ich mit meiner Arbeit zufrieden. Und so sah es dann aus:

 Für die Bilder stand leider kein Sonnenlicht zur Verfügung (war ja schließlich Nacht draußen^^), deswegen sind sie etwas dunkel. 
Die Gartenschürze: Der Hauptteil ist aus Jeans, davor eine in drei Teile unterteilte Tasche. Die untere Hälfte ist aus Wachstuch, damit man sie gut abwischen kann, falls sie mal im Dreck landet...Das Schnittmuster ist übrigens "Brunnenkogel" von creat.ING[dh].
In die Schlaufen und Taschen kann man allerlei Nützliches stecken.
Wie z.B. Gartengeräte
oder ein Kniekissen. Hier von außen aus Wachstuch 
und von innen aus normalem Stoff. 

Dazu kam dann noch: 
 Das Seepferdchen aus Mosaik,
eine Grußkarte
und noch was Süßes fürs Gemüt :)

Das wars von mir. Ich hoffe sehr, dass es Alex gefällt! Was die anderen Mädels so schönes gezaubert haben, seht Ihr hier!

Oh und bevor ich es vergesse:

Liebe Kati,

vielen vielen Dank für das Ausrichten dieser wunderbaren Aktion. Es hat mir viel Spaß bereitet und ich hoffe sehr, dass irgendwann noch eine Runde folgt, obwohl es für Dich der pure Stess war.



 und nun kommt der Post zum Creadienstag

Kommentare:

  1. Liebe Güte, wie aufwendig und schön! Das ist ein großartiges Gefühl, finde ich, wenn einem nach der ganzen Grübelei plötzlich etwas Passendes einfällt, auf einmal, so als wäre es doch eigentlich ganz selbstverständlich. Das sind die schönsten Geschenke - für den, der schenkt, und für den, der geschenkt bekommt.
    Das Seepferdchen gefällt mir besonders.

    AntwortenLöschen
  2. Ganz toll, die Gartenaccessoires!
    Und zu Deiner Frage (die ich lieber hier als bei mir beantworte) : ja, kann man schon, aber für Genaueres müsstest Du Du per mail bei mir melden…
    herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar :)