Montag, 19. Mai 2014

MakroMontag

Achtung, heute wirds viel :) Freitag hab ich Euch ja schon gezeigt, wie unsere Vasen an der Hochzeit aussehen werden. Gestern gabs dann das erste Bild mit Füllung und heute dazu dann die Details. Außerdem zeig ich Euch, was die Blende für einen Effekt auf die Tiefenschärfe (oder Schärfentiefe?) hat und was für ein lustiger Geselle mir beim Bilder machen über den Weg krabbelte.
Das mal als kleine Info, bevor ich Euch mit Bildern erschlage ;)


So soll es aussehen. Bunte, unterschiedliche Einmachgläser, mit matter Farbe angesprüht, ein Schleifchen rum, fertig. Dazu dann schwarze Tischdecken und punte Punkt-Servietten. Unter den Vasen bei dem Bild ist allerdings Scrap-Papier (die Reste von den Einladungskarten), da wir noch keine Servietten gekauft haben.
Taglilien (glaub ich) und Pfingstrosen :)
Noch mal eine Taglilie in groß, die Staubgefäße find ich spitze ;)
Eine mir unbekannte Pflanze, aber total schön und zierlich.
So sieht sie im Ganzen aus.
Pinke Pfingstrosen-Puschel-Blüte
Diese hübschen Blüten gehören zu irgendeinem Gewürz. Was es ist, weiss ich jetzt nicht, sie standen bei einer Freundin im Garten. Erinnern sehr an Ehrenpreis, sind es aber nicht. Ich find sie toll!
Und wer erkennt was das ist? ;)

Nun zur Blende:


Letzte Woche beim MakroMontag zeigte Steffi ein wirklich wundertolles (schön mag ich jetzt nicht sagen, da ich Fliegen nicht wirklich schön finde. Aber das Bild ist großartig!) Bild von einer Fliege. Scharf von vorne bis hinten. Das hat mich dazu gebracht, mir mal ein bisschen was zur Makrophotographie durchzulesen. Normalerweise knipse ich immer hirnlos im Idiotenmodus. Die Bilder sind dann zwar scharf, aber leider nur in einem ganz kleinen Ausschnitt. Will ich einen Käfer photographieren, ist der Kopf scharf, das Hinterteil verschwimmt (oder anders herum).
Dieses Bild hab ich bei einer Blendenzahl von f/2.8 gemacht.
Dieses bei f/8.0
und das letzte bei f/45. Man sieht ganz deutlich, wie der Hintergrund sich ändert. Beim letzten Bild erkennt man sogar die Raufasertapete im Hintergrund^^. Also was lerne ich daraus: mehr mit der Blende spielen ;) Je nach gewünschtem Ergebnis liegen Welten zwischen den Blendenzahlen. Aber man muss auch aufpassen, je größer die Blendenzahl, desto weniger Licht kommt durch die Öffnung und desto länger wird belichtet. D.h. eventuell ist ein Stativ nötig!

Der lustige Nasenkäfer Otto


Dieses kleine Kerlchen lief mir plötzlich durchs Bild. Ist er nicht lustig? Ich hab keine Ahnung, was er ist, aber er hat eine große Nase. Also ist es ein Nasenkäfer^^.
Das erste Bild ist natürlich etwas geschummelt. Mein Makro kommt nicht so nah an die Tiere ran, ich hab Euch einen Bildausschnitt gezeigt. So sieht das Original aus.
Leider war er nur wenig kooperativ und flog andauernd weg und gegen die Scheibe, um dort dann hilflos strampelt auf dem Rücken liegen zu bleiben... Ich hab ihn dann ganz vorsichtig mit einem Zahnstocher umgedreht und mit einem Klecks Erdbeermarmelade bestochen. So hielt er wenigstens kurz still :) Aber auf dem Bild könnt Ihr wenigstens auch sehen, wie klein Otto ist. Und so pelzig^^. Inzwischen ist er wieder draußen und freut sich frei zu sein. 

Noch eine Frage in eigener Sache: sind die Bilder zu groß? Soll ich sie in Zukunft verkleinern, damit Ihr nicht ewig braucht die Seite zu laden? Bei uns gehts ruckzuck, aber wir haben auch ziemlich schnelles DSL.

Und jetzt hüpf ich mal zu den anderen wunderbaren Makros bei Glasklar & kunterbunt!

Kommentare:

  1. Sehr interessanter Post, ich fotografiere ja auch immer im Idiotenmodus. Ich finde deine Bilder genau richtig. Mein Lapi hat auch keine Probleme damit. Der richtige PC ist schon etwas oll und braucht einen Moment für solche Bilder, es ist aber auch noch ok.
    Den Nasenkäfer finde ich sehr toll, es könnte auch ein Elefantenkäfer sein ;o)
    Die schönen Schuhe würden ja super zu den Blumen passen. Apropo , falls du doch noch größere Schuhe brauchst, melde dich, ich hab da einen guten Internet-Shop für Großfüßler.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  2. Voll süß dein Otto-Foto!
    Naja, Größe ist nicht alles... ich selbst mag es nicht gerne, wenn die Bilder so groß sind das man scrollen muss ;-) Da sieht man so nie das ganze... kommt aber auch drauf an, ob ich am Rechner bin oder am Schleppi....
    Machs halt wie du es am liebsten hast!
    LG Riv

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön deine Bilder und auch dein Rüsselkäfer ;)
    Wir haben ein sehr langsames DSL,aber deine Bilder laden sehr schnell. Also, alles gut.
    LG Roni

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Bilder und auch Otto hast du gut eingefangen.. ich finde das eine tolle Idee muss ich mir merken dass sich Käfer mit Marmelade bestechen lassen.
    Deine Bilder laden sehr schnell Also ich würde es so lassen
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder laden schnell und mir gefällt die Größe, also bitte nicht ändern. Der Käfer ist ein Rüsselkäfer und auf dem letzten Bild eine Blüte vom Schnittlauch. Die hübsche Unbekannte in flieder ist eine Akelei.
    Interessante Einblicke mit der Blende, das müsste ich auch einmal versuchen.
    Die Eidechsen häuten sich Anfang April zum ersten Mal und danke für deinen netten Kommentar ♥
    GLG Stephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rüsselkäfer und Akelei. Danke :) Wieder was gelernt. Mit dem Schnittlauch liegst Du richtig ;)

      LG anna

      Löschen
  6. Schoene Bilder und die Idee mit der Marmelade ist neu und grossartig! Das erste Bild mit den traumhaften Straeussen ist wunderschoen.
    Die Groesse der Fotos finde ich gut -mag nicht gern erst vergroessern wenn ich mir einen blog anschaue.

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bilder und tolle Blumensträuße! =)
    Ich finde die Fotos im übrigen nicht zu groß. Es ist schön, wenn auf Blogs die Bilder gut zu bewundern sind. Zu kleine Bilder empfinde ich hingegen eher als störend.

    Liebe Grüße,
    lottapeppermint

    PS: Der Erpel kam zwar zielstrebig auf mich zu gewatschelt, aber ich glaube, er war nur eitel und wollte fotografiert werden ;)

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Makros und ein bezaubernder Otto!
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da war doch noch deine Frage.... da ich hier bei dir keine Mail Adresse finde, antworte ich dir unter deinem Beitrag.
      Ich fotografiere mit dem Canon 100 mm 1:2,8 USM - das ist ein spezielles Makroobjektiv mit einer Naheinstellgrenze von ca. 30 cm und einem Abbildungsmaßstab von 1:1.

      Löschen
    2. Danke für die Info :) Ich hab ein Sigma 50 mm F2,8 EX DG mit Naheinstellgrenze von 18,9 cm und auch 1:1 Abbildungsmaßstab. Was auch immer das heißt^^. Werd mich mal schlau machen und ein bisschen üben. Deine Bilder haben mich jedenfalls ganz schön dazu angestachelt ;)

      Löschen
    3. Die Sache mit dem Abbildungsmaßstab ... daran habe ich auch lange geknabbert;)
      Schau mal hier, ich hatte mal vor einiger Zeit was dazu geschrieben:
      http://glasklarundkunterbunt.blogspot.de/2014/02/makromontag_24.html

      Löschen
  9. Herrliche Blumenfotos! Deine letzte lilafarbene Blume müsste Allium sein. Otto der Rüsselkäfer ist auch einfach spitzenklasse!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar :)