Freitag, 29. November 2013

Freitag ist FREUtag!

Eigentlich ist heute so ein Tag, an dem ich am Liebsten zu Hause im Bett geblieben wäre... Aber so deprimierend auch alles ist, es gibt immer wieder ein Grund zur Freude. Heute ist es meine erste Followerin, Fräulein Gänseblümchen! Und da sie nunmal meine Erste ist und mir somit auch diesen bescheibenkleisterten Tag aufhellt, bekommt sie von mir einen Pixel-Blumenstrauß. Liebe Josi, schön das Du den Weg zu mir gefunden hast :)



Ansonsten vielen lieben Dank an Martina, die den FREUtag ins Leben gerufen hat und deren Link-Sammlung mich auch aufheitert :)  

Donnerstag, 28. November 2013

View down

Zur Zeit müssen wir ein paar Häuser weiter weg parken, da direkt vor unserer Wohnung eine Baustelle ist. Ein paar Schritte mehr zu gehen bedeutet aber auch viel zu entdecken. Zum Beispiel interessante Flastersteine. Ich finde sie großartig und sie passen wunderbar in die "view down" Mitmach-Aktion der Krümelmonster AG.
Irgendwie erinnert mich das Muster an die Zeichungen von Escher :)

 [viewdown_logo%255B2%255D.png]

Was es auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt alles zu entdecken gibt...

Heute waren wir auf dem Frankfurter Weihnachtsmarkt. Haben leckren Glühwein und heißen Apfelsaft getrunken, Maronen gegessen und jede Mengen gebrannte Mandeln probiert (und natürlich auch gekauft). 50 verschiedene Sorten gibt es an dem einen Stand. In allen möglichen Farben und Geschmacksrichtungen... Ich hab mich für Himbeer-Balsamico, Banane-Vollmilch, Lebkuchen und Zimt entschieden. Alle sehr lecker. Aber auch sonst gab es tolle Sorten... Unter anderem Eierlikör, Granatapfel, Chili (in 8 verschiedenen Schärfen) und alles mögliche sonst. Falls jemand von Euch auf den Frankfurter Weihnachtsmarkt kommt, dieser Stand ist einen Besuch wert! Ihr findet ihn ganz hinten am Römer, Richtung Main.

Wenn Ihr wollt, schaut Euch doch mal an, was es dort alles sonst so gibt (neben jeder Menge Glühwein- & Futterstände).

 Es gibt: ganz individuel beschriftete Lebkuchenherzen,
 tolle bunte Gummischnüre
jede Menge bunte Christbaumkugeln,
 sehr hübsche, selbstgemachte Stutenmilch-Seife (wusst gar nicht, dass sowas existiert. Aber wenns schön macht^^. Nahm nicht Cleopatra schon ein Bad in Stutenmilch? Oder war es Eselsmilch?),
 leckre Baguettes,
  ganz liebevoll mit der Hand bemalte Lebkuchen (sind sie nicht großartig?)
 und natürlich die typischen Lebkuchenherzen mit nicht ganz typischen Sprüchen. "Du bist das Allerletzte". "Du feige Socke" "Blöde Kuh" und noch vieles mehr.
 Jede Menge Weihnachtsbären...
  ein Karussel für rosa-pastell-Mädchen...

 ... und eins für Erwachsene in eher gedeckten Farben.
 Mini-kleine Lebkuchenhäuser, vielleicht 3 cm hoch. Niedlich, oder?
 
Und jede Menge schön geschnitzter Figuren.
Zum Schluss noch ein Bild von der Frankfurter Weihnachtsbeleuchtung (hier vor der MyZeil).

Ich hoffe, Euch hat der kleine Rundgang gefallen. Gute Nacht Euch allen!

MySky



 
Heute gibts ein Bild, welches mein Schatz vor ein paar Wochen für mich aufgenommen hat. Viel brauch ich dazu ja nicht zu sagen, oder?



Hier gibts mehr Himmel:
http://www.kruemelmonsterag.de/2013/11/my-sky-22.html

Donnerstag ist RUMStag!

Unglaublich, es ist 9 Minuten nach zwölf und schon haben sich 31 Kreative bei RUMS verlinkt. Da muss ich jetzt doch tatsächlich auch mal schnell noch meinen Beitrag leisten. Sonst bin ich wieder irgendwo zwischen 150 und 200 und keiner schaut mehr drauf... Und wenn ich ehrlich bin, ich bin schon immer irgendwie traurig, wenn sich bei mir nur 2-3 Kommentare finden (aber dafür vielen herzlichen Dank!) und bei den anderen läuft der Topf schon über. Mal schauen, ob "late-night-blogging" was bringt ;)

Aufgrund akutem Zeitmangels habe ich leider noch keine Zeit gefunden mein Candystick-Paspelband zu verarbeiten. Deswegen gibts heute nur ein kleines (und allseits bekanntes) Kürbis-Nadelkissen (die Anleitung gibts hier), welches ich schon ewig mal probieren wollte.
 
Die Idee mit dem Paspelband war leider nicht so glorreich.
Das mit dem Ausstopfen muss ich auch noch mal üben.
Aber dafür ist die Unterseite schief und krumm schön kuschelig :)

So, ich wünsch Euch allen eine gute Nacht (inzwischen sind es übrigens schon 36 Verlinkungen!)!

Dienstag, 26. November 2013

DIY - Zuckerstangen-Paspelband

Kennt Ihr das, Ihr habt eine Idee im Kopf und wollt sie unbedingt umsetzen aber Ihr findet einfach nicht das richtige Material dafür? Genau so ging es mir die letzten Wochen. Ich hatte mir auf dem Holländischen Stoffmarkt einen wunderschönen Weihnachtsstoff gekauft & wollte die ganze Zeit schon eine Kissenhülle für unser Sofa nähen.
Mein eigentlicher Plan war, einfach Paspelband zu kaufen, das aussieht wie eine Zuckerstange. Ich bin von Laden zu Laden gelaufen, habe nirgends welches gefunden. Im Internet sah es ähnlich aus... Also entschied ich mich, aus einfachem rot-weiss gestreiften Stoff selbst eine Candy-Paspel zu nähen. Und da es wirklich ganz einfach ist & jeder passend zu seinem Stoff ein Paspelband machen kann, hab ich mal die Schritte photographiert und zeig sie Euch.

Ihr braucht:

0,5 m geringelten Baumwollstoff
mitteldicke Kordel in der Länge, die das Paspelband später haben soll (besser ein paar Zentimeter mehr)

Nähmaschine, Reißverschlussfuß, Faden, Schneidematte, Rollenschneider, Patchworklineal etc. Oder eben das, was Ihr so habt und immer verwendet.

Schritt 1:

Überlegt Euch, wie der Stoff liegen muss, damit das Paspelband später schön gestreift ist. Ihr müsst ihn dafür diagonal nehmen, da es sonst entweder Längs- oder Querstreifen werden würden.
Dann schneidet Ihr so viele 2,5 cm breite Streifen, bis die gewünschte Länge des Paspelbandes plus ein paar Zentimeter Nahtzugabe etc. erreicht ist. Ich z.B. benötige 200 cm Paspelband, also habe ich so viele Streifen geschnitten, bis sie zusammen ungefähr 215 cm lang waren.


Schritt 2: 

Da durch das diagonale Schneiden die Enden der nun entstandenen Streifen nicht grade sind, müssen sie unten und oben abgeschnitten werden (man könnte sie auch so lassen und die Stoffe dann schräg zusammen nähen, war mir jetzt aber zu kompliziert).
 Aus den abgeschnittenen Spitzen könnt Ihr die nächste Weihnachts-Wimpelkarte basteln^^.

Schritt 3:

Die Streifen legt Ihr nun rechts auf rechts aufeinander, steppt die Enden ordentlich zusammen, bis Ihr einen ganz langen Streifen habt.

Schritt 4:

Bügelt die Nahtzugabe platt auseinander.

 Schritt 5:

Jetzt kommt der einzige, etwas kompliziertere Schritt. Ihr nehmt Eure Kordel, legt sie mittig auf die linke Seite des Streifens, schlagt diesen zusammen und fixiert ihn ganz oben am Anfang mit einer kleinen Stecknadel. Der Kopf sollte dabei wirklich klein sein, da sonst das Füßchen nicht abgesenkt werden kann. Bis der Stoff richtig unter der Maschine liegt müßt Ihr vielleicht ein bisschen fummeln, aber zur Not hilft es auch einfach mit der Hand 2-3 Stiche zu machen, so dass man auf die Stecknadel verzichten kann. 

Schritt 6:

Nun näht Ihr mit Eurem Reißverschlussfuß ganz eng an der Kordel längs. Dabei ist es leichter, alle paar Zentimeter kurz anzuhalten und die beiden Kanten des Stoffstreifens wieder aufeinander zu legen, als sie festzustecken, da die Nadeln nur stören und es eh nicht richtig hält.


 So, geschafft :) Ihr haltet nun Euer selbstgemachtes Candystick-Paspelband in den Händen. Viel Spaß damit!


Wie das Kissen wird seht Ihr dann (vielleicht) am Donnerstag bei RUMS! Ich geh jetzt ins Bett und dieser Post geht zum CreaDienstag :) Schlaft gut!

Montag, 25. November 2013

M wie Montag, oder...

Morgens ist die Welt noch weiß...

Ist heute nicht ein wunderschöner Tag? Die Sonne scheint, der Himmel ist strahlend blau mit kleinen Schäfchen-Wolken... Auf der Wiese sieht man interessante Relikte der Nacht: im Schatten ist das Gras noch voll mit Raureif, dort, wo er (der Schatten) nicht hinfällt, hat die Sonne es geschafft, ihn (den Raureif) wegzutauen. Und das, obwohl sie diese Tag so kraftlos wirkt...


Wenn man näher ran geht, sehen die Pflanzen aus, als hätte sie jemand mit Zucker beklebt.



Grade die Brennessel sieht besonders bezuckert aus, findet Ihr nicht?
Mehr M's gibts bei Frau nima und da ich zu dem Schattenbild noch ein paar Makros angehängt habe, kommt dieser Post auch noch zum MakroMontag!

Schönen Start in die Woche Euch allen!


Sonntag, 24. November 2013

7 Sachen am Sonntag

Immer wieder Sonntags... 7 Bilder von Sachen, für die ich an diesem Tag meine Hände gebraucht habe. Ob für 5 Minuten oder 5 Stunden ist unwichtig.

Die Idee kommt von Frau Liebe, gesammelt wird von GrinseStern
 
Weintrauben gefuttert
 
Tropfnasse Haare zum Knoten verknotet
 Buddha den Bauch gekrault (das bringt Glück!) 
 
In alten Photoalben gestöbert

 
Tapas auf dem Teller gestapelt und dann verputzt
  
Lichterkette angeknipst (liebe Wichtelmama, ich stehe wirklich auf GlitzerKitsch!)
Und wie jeden Sonntag setz ich mich jetzt aufs Sofa und strick noch ein paar Runden ;)
Schönen Abend Euch allen! 

Freitag, 22. November 2013

Ein neues Haustier zieht ein...

Darf ich vorstellen: Mr. B.O.B.
Wie sein Namensvetter (B.O.B. von "Monsters vs. Aliens") vollkommen hirnlos aber unersättlich (und zum Glück nicht aus Gallert). Seine Lieblingsbeschäftigungen sind: futtern, futtern, futtern und unterm Bett rumdösen.

Nachdem unser alter (Billig-)Staubsauger überhaupt keine Saugleistung mehr hatte und wir einfach keine passenden Tüten mehr bekamen, fuhren wir gestern zum Elektro-Dealer unseres Vertrauens und begaben uns auf die Suche nach dem perfekt zu uns passenden Gerät. Es dauerte ungefähr eine Stunde, in der wir wirklich gut beraten wurden, bis wir uns für (den bis dahin noch namenlosen) B.O.B. entschieden.
Ich muss Euch sagen, das Tierchen ist wirklich gefräßig. Was da ein Dreck aus unserem (eigentlich frisch gesaugtem) Teppich kam... Unglaublich! Und er ist wirklich sehr leise! Kein nervtötendes und Zahnschmerz erzeugendes Hochfrequenzpiepen mehr, vor dem ich in den Keller flüchte, wenn mein Schatz saugt (und dort trotzdem noch Kopfschmerzen bekomme). Zur Erprobung wurde gestern gesaugt und GLEICHZEITIG telefoniert! Klappte prima.
Bisher sind wir wirklich sehr zufrieden mit unserem Neuen und freuen uns sehr darüber. Deswegen ist ja heute auch FREUtag ;)



Donnerstag, 21. November 2013

RUMS am Donnerstag

Diesen Pulli hab ich letzten Winter gestrickt, ihn aber nie fertig gestellt da ich das vernähen so ungern mache. Jetzt wurde es langsam mal Zeit & ich kann ihn Euch vorstellen. Es ist der erste Pulli, den ich bisher gestrickt habe und super kuschlig. Leider trägt das Muster ganz schön auf, so dass ich ihn nur zu Hause tragen kann (jedenfalls bis ich 10 kg abgenommen habe^^).
Wie das Strickmuster heißt, weiß ich jetzt leider nicht mehr.  Aber falls es jemanden von Euch interessiert, schreibt mir und ich such es raus. 

Hier wird noch mehr geRUMSt!

Mittwoch, 20. November 2013

my sky


Genau so sieht der Himmel grade aus, wenn ich aus meinem Bürofenster schaue. Ist er nicht faszinierend und so plastisch?

Mehr Himmelsbilder, egal in welcher Art und Weise, ob blau, grau, wolkig, versteckt hinter Bäumen, Gebäuden, Menschen, gibt es wie jeden Mittwoch bei der Krümelmonster AG. Ein Klick lohnt sich ;)

Dienstag, 19. November 2013

CreaDienstag

 Zum 100. CreaDienstag (herzliche Glückwünsche, liebe Anke) zeig ich Euch heute eine Hochzeitstorte, die ich einem befreundeten Paar gebacken habe.
 Sie bestand aus drei unterschiedlichen Torten, die selbsttragend aufeinander gestapelt waren. Die oberste Schicht war eine Nusstorte, dann eine Erdbeer-Wickeltorte und zu unterst eine Schokoladentorte.
 Die Blumen habe ich aus Blütenpaste geformt, die komplette Torte mit weißem Fondant überzogen.

Das Brautpaar habe ich bei der Tortentante geklaut, von der ich auch mein gesamtes Wissen über das Backen von graden Torten, Überziehen mit Ganache und Herstellen von Fondant habe. Wer irgendwann mal in die Verlegenheit kommt eine Hochzeitstorte backen zu müssen wollen, bekommt auf ihrem Blog eigentlich alle Informationen, um es zu schaffen.

Hier gehts zu noch mehr schönen & kreativen Dinge am Dienstag.